Mittwoch, 9. Februar 2011

Teigtaschen mit Spinatfüllung

Zutaten:
Teig

200 g Mehl
100 g Hartweizengrieß
1 Ei
2 Eigelb
1/2 EL Olivenöl
etwas Wasser
Salz, Pfeffer
Muskat

Füllung
4 gekochte Eier (gehackt)
200 g Blattspinat (Tiefkühlware)
100 g Gorgonzola
2 EL Olivenöl

Sauce
60 g feine Zwiebelwürfel
2 EL Olivenöl
2 EL Mehl
1/8 l Milch
1/8 l Gemüsebrühe
2 cl Sahne
1 Messerspitze Safran gemahlen
Salz, Pfeffer
60 g Parmesan
1/2 TL Chiliflocken

Zubereitung:
Die Zutaten für den Teig  verkneten. Teig zu einer Kugel formen und in Klarsichtfolie wickeln; zwei bis drei Stunden - oder am besten über Nacht - ruhen lassen. Gekochte, gehackte Eier mit gehacktem, abgetropften Blattspinat und Gorgonzola vermengen, mit Salz und Pfeffer würzen.
 
Teig dünn ausrollen, Kreise ausstechen, kleine Portionen der Füllmasse mittig darauf geben. Den Rand mit Eistreiche ( 1 Eigelb mit 1 EL Milch verrühren) einpinseln, eine ausgestochene Platte daraufsetzen, den Rand mit der Gabel andrücken und in leichtem Salzwasser bissfest circa drei Minuten köcheln lassen. Danach auf Küchenkrepp legen. Zwiebeln in heißem Olivenöl glasig angehen lassen, mit Mehl bestäuben, Safran zugeben, mit Brühe angießen, mit Sahne und Milch auffüllen, aufkochen, köcheln lassen, mit Salz und Pfeffer würzen. Teigtaschen in heißem Olivenöl goldgelb braten. Die Sauce auf einen Teller geben, Teigtaschen darauf und mit Parmesan und Chiliflocken bestreuen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen