Mittwoch, 29. September 2010

Hackbraten

Zutaten:
600 g Hackfleisch gemischt
    2 Brötchen
etwas Milch
1 große Zwiebel
Fett
Petersilengrün
1 Ei
Salz
Pfeffer
Majoran
gehackter Kümmel
Speckscheiben
Fleischbrühe
1/4 saure Sahne
1 EL Senf

Zubereitung:
Brötchen in der Milch einweichen und gut auspressen. Dann mit dem Hackfleisch vermengen.
Die Zwiebel und das Petersiliengrün in etwas Fett anlaufen lassen und zum Hackfleisch geben.
Ebenfalls dazu das Ei, Salz, Pfeffer, Majoran und gehackten Kümmel und die Masse gut kneten. Abschmecken. Daraus einen länglichen Laib formen und mit den Speckscheiben bedecken.
In heißem Fett in einen Pfanne kurz anbraten, in den vorgeheizten Ofen ( 220 Grad) schieben und nach 15 Minuten etwas Brühe angießen. 45 Minuten backen und öfter mit dem Saft begießen. Bratensaft zum Schluss mit Sahne und Senf abschmecken.
Dazu passen Salzkartoffel und Möhrengemüse.

Donnerstag, 23. September 2010

Dekostücke

Diese originellen Geschenke, haben wir zu unserer Hochzeit bekommen. Da wir am 18. August 2010 auf Usedom geheiratet haben, passt das Thema super.

Puddingkuchen


Boden
- 1 Becher Sahne 200ml
- 1 Becher Zucker
- 2 Becher Mehl
- 2 Pk Vanilinzucker
- 1 Pk Backpulver
- 4 Eier
Backblech mit Backpapier auslegen und Teig darauf verteilen. Bei 200 Grad 
( Backofen nicht vorheizen) 20 - 30 Minuten backen.



Belag
- 1 Liter Milch
- 2 Pk Vanillepudding
- 6 EL Zucker
- 1 Pk. Butterkekse
Pudding kochen mit 1 L Milch und 6 EL Zucker. Belag auf dem gebackenen Boden verteilen und darauf
die Kekse legen.




Schokoguss
- 1 Tafel Palmin
- 250 g Puderzucker
- 2 Eier
- 4 EL Kakao
Das Palmin zerlassen und unter die übrigen verührten Zutaten geben. Den Schokoguss auf dem Kuchen verteilen und abkühlen lassen.

Flinke Nadel

Für meinen Sohn, habe ich diesen Stuhlsitz für unterwegs genäht. Super praktisch, man hat ja nicht überall einen Kinderhochstuhl vor Ort.

Grünzeug

Rotes

Spitze Sache

Pflaumenkuchen vom Blech

Zutaten für den Hefeteig:
500g  Mehl
  30g  Hefe
  75g  Zucker
100g  Butter
1/4 L  lauwarme Milch
1 Pr . Salz


Zutaten für die Streusel:
300g  Mehl
200g  Zucker
200g  Butter
1 Pr . Salz
1/2 TL Zimt

1 1/2 Kg Pflaumen

Zubereitung:
Die Pflaumen waschen, halbieren und entsteinen. Die Zutaten für den Hefeteig vermengen und zugedeckt ca. 30. min, an einem warmen Ort, gehen lassen.
Die Streuselzutaten ebenfalls vermengen.
Dann den Teig auf einem Backblech ausrollen und die Pflaumenhälften, mit der Schnittfläche nach oben, darauf verteilen. Nun die Streusel darüber geben und ab in den Ofen!
Bei 180 Grad ca. 45 min. backen.

Käsesuppe


Zutaten:
500g Hackfleisch gemischt
3 Stangen Porree
2 1/2 Pk. Schmelzkäse
1 1/4 L Gemüsebrühe
1 Dose Pilze oder frisch
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Das Hackfleisch in etwas Öl anbraten. Pilze und Porree dazugeben und kurz mitdünsten. Dann die Gemüsebrühe aufgiesen und den Schmelzkäse einrühren. Aufkochen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Alles ca. 20 min köcheln lassen bis die Suppe sämig ist, evtl. noch etwas Schmelzkäse einrühren.
Dazu schmeckt Baguette!

HO-Schnitte


Schnell, einfach und lecker!

Zutaten pro Person: 
1 Scheibe Brot
2 Spiegeleier
1 Schnitzel
Ketchup
Beilage wie z.B. Tomate, Gurke...

Zubereitung:
Die Scheibe Brot auf einen Teller geben. Das Schnitzel braten und auf das Brot geben, Ketchup darüber geben und dann das Spiegelei darauf geben. Garnieren!

Pflaumen einwecken

Pflaumen waschen, gut abtropfen lassen, halbieren und entsteinen. Die Früchte mit der Rundung nach oben in Einkochgläser füllen. Eine Zuckerlösung ( pro 1L Wasser 300g Zucker) kurz aufkochen lassen, abgekühlt über die Früchte giessen und 30 min. bei 75 Grad einkochen.

Hinweis zum Einkochen:
Das Einkochen oder Einwecken geschieht entweder im Einweckapparat oder im Backofen, wobei das Prinzip gleich ist.
Das gefüllte gut verschlossene Einweckglas steht im Wasserbad, und der Inhalt wird durch Hitze, die beim Kochen des Wassers entsteht, sterilisiert. Es ist wichtig nur einwandfreies, frisches Obst zu verarbeiten.
Gläser sollten absolut sauber und ohne Schäden sein.

Muscheln, Sand und Meer